• Teilen
  • Bookmark "Webmin" auf del.icio.us
  • Bookmark "Webmin" auf Digg
  • Bookmark "Webmin" auf Reddit
  • Bookmark "Webmin" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Webmin" auf Facebook
  • Bookmark "Webmin" auf Twitter
  • Bookmark "Webmin" auf Slashdot

Webmin

Webmin ist ein Programm, mit dem man einen Server oder Rechner über ein Webinterface verwalten kann. Diese Anleitung beschreibt die Installation und Konfiguration von Webmin.

Softwarevoraussetzungen: Paketverwaltung
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Ausgetestet mit folgenden Betriebssystemen: Ubuntu (Jaunty, Karmic, Lucid, Lucid++) | Debian (Lenny, Squeeze)

Achtung! sudo: In dieser Anleitung verdeutlicht der Befehl sudo, dass die folgende Codezeile mit Root-Rechten ausgeführt werden muss. In normalen Ubuntu Installationen (Root-/VServer siehe Debian) kann dies durch den Befehl sudo erreicht werden.
Bei Debian wird bei der Installation ein Passwort für den Root-Benutzer festgelegt, so kann man sich entweder direkt als Root oder als „normaler“ Benutzer mit Eingabe von su als Root einloggen (Root-Passwort benötigt) → sudo bleibt dann überflüssig!

Warnung

Achtung: Webmin kann Konfigurationsdateien so verändern, dass diese nicht mehr Ubuntu/Debian konform sind.

  • Man sollte keineswegs den Port im Router weiterleiten, sodass die Webgui aus dem Internet erreichbar ist. Dies würde ein Sicherheitsrisiko darstellen!
  • Man sollte Webmin mehr zur Überwachung und dezentem Konfigurieren verwenden, da Webmin wie schon erwähnt Konfigurationsdateien beschädigen kann.

Download

Von hier lädt man sich das Paket Debian package suitable for Debian, Ubuntu or other derived Linux herunter und speichert es am Besten in seinem Homeverzeichnis.

Installation

Mittels

user@server:~$ sudo dpkg -i Name_des_Webmin_Paketes

installiert man Webmin, wobei Name_des_Webmin_Paketes durch den Namen des heruntergeladenen Paketes ersetzt wird.

Nutzung

Nach der Installation kann man sich über ein Webinterface mit seinen normalen Benutzerdaten auf Port 10000 einloggen:

https://ip_des_servers:10000/

Der Browser vertraut standardmäßig nicht dem Zertifikat, also muss man eine Ausnahme hinzufügen und diese bestätigen.

Einrichtung

Anschließend kann man im Reiter WebminChange Language and Theme die Sprache auf Deutsch stellen, Änderungen am Template sollte man allerdings nicht vornehmen.


chrisge 2011/07/28 19:26

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
RVRAS
 
  • Teilen
  • Bookmark "Webmin" auf del.icio.us
  • Bookmark "Webmin" auf Digg
  • Bookmark "Webmin" auf Reddit
  • Bookmark "Webmin" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Webmin" auf Facebook
  • Bookmark "Webmin" auf Twitter
  • Bookmark "Webmin" auf Slashdot
Sonstiges
Drucken/exportieren
Archiv

Archivierter Inhalt der alten Seite