• Teilen
  • Bookmark "Mediatomb" auf del.icio.us
  • Bookmark "Mediatomb" auf Digg
  • Bookmark "Mediatomb" auf Reddit
  • Bookmark "Mediatomb" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Mediatomb" auf Facebook
  • Bookmark "Mediatomb" auf Twitter
  • Bookmark "Mediatomb" auf Slashdot

Mediatomb

Mediatomb ist ein leistungsstarker Upnp Server, der zum Beispiel die Metatags von Musiksammlungen ausliest und geordnet den Clients zur Verfügung stellt. Hingegen zu Ushare verfügt er über wesentlich mehr Features und ist leichter zu bedienen. Diese Wikiseite beschreibt lediglich die Installation sowie die Grundkonfiguration.

Softwarevoraussetzungen: Paketverwaltung | Texteditor
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Ausgetestet mit folgenden Betriebssystemen: Ubuntu (Jaunty, Karmic, Lucid, Lucid++) | Debian (Lenny, Squeeze)

Achtung! sudo: In dieser Anleitung verdeutlicht der Befehl sudo, dass die folgende Codezeile mit Root-Rechten ausgeführt werden muss. In normalen Ubuntu Installationen (Root-/VServer siehe Debian) kann dies durch den Befehl sudo erreicht werden.
Bei Debian wird bei der Installation ein Passwort für den Root-Benutzer festgelegt, so kann man sich entweder direkt als Root oder als „normaler“ Benutzer mit Eingabe von su als Root einloggen (Root-Passwort benötigt) → sudo bleibt dann überflüssig!

Installation

Wir benötigt einiges Pakte, diese installieren wir so:

user@server:~$ sudo apt-get install mediatomb mediatomb-common mediatomb-daemon

Konfiguration

Servername

Den Servernamen kann man in der Konfig in /etc/mediatomb/config.xml anpassen:

user@server:~$ sudo nano /etc/mediatomb/config.xml
<server>
    <ui enabled="yes" show-tooltips="yes">
      <accounts enabled="no" session-timeout="30">
        <account user="user" password="pwd"/>
      </accounts>
    </ui>
    <name>Mediatomb</name>
    <udn>uuid:48e07e51-32c6-4a5b-b659-8fef6c9f1117</udn>
    <home>/var/lib/mediatomb</home>
    <webroot>/usr/share/mediatomb/web</webroot>
    <storage>

hier bei muss man im Abschnitt <name>Mediatomb</name> „Mediatomb“ durch den gewollten Namen ersetzten.
Danach sollte man Mediatomb neustarten:

user@server:~$ sudo /etc/init.d/mediatomb restart

Shares hinzufügen

Shares lassen sich über das Webinterface, das unter

http://server_ip:49152 

erreichbar ist hinzufügen, was hier sehr gut erklärt ist.

Probleme und Lösungen

Probleme mit Umlauten

Sollte es zu Probleme mit Umlauten kommen muss in der Config

user@server:~$ sudo nano /etc/mediatomb/config.xml

…bei

<import hidden-files="no">

…folgendes eingefügt werden:

<filesystem-charset>UTF-8</filesystem-charset>
        <metadata-charset>UTF-8</metadata-charset>

Anschließend sollte Mediatomb neu gestartet werden:

user@server:~$ sudo /etc/init.d/mediatomb restart



chrisge 2011/08/03 20:19

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
LANUX
 
  • Teilen
  • Bookmark "Mediatomb" auf del.icio.us
  • Bookmark "Mediatomb" auf Digg
  • Bookmark "Mediatomb" auf Reddit
  • Bookmark "Mediatomb" auf StumbleUpon
  • Bookmark "Mediatomb" auf Facebook
  • Bookmark "Mediatomb" auf Twitter
  • Bookmark "Mediatomb" auf Slashdot
Sonstiges
Drucken/exportieren
Archiv

Archivierter Inhalt der alten Seite