Banner

E-Mail-to-SMS Relay mit Providerdiensten

Gestern bin ich per Zufall über Uptimerobot auf die Gateway-Services von Vodafone gestoßen. Anschließend habe ich nach weiteren Informationen hierzu gegoogelt und bin dabei auf PDF-Dokument gestoßen, in welchem Vodafone diese Services erläuert. Vodafone bietet zum Beispiel den sogenannten "Vodafone SMS-to-eMail" Dienst an, mit dem man unter anderem E-Mails per SMS empfangen kann.

Solche Dienste werden von fast jedem Provider (siehe auch hier) angeboten und sind in der Regel einfach einzurichten. In diesem kurzen Post werde ich erläutern, wie Vodafone Kunden "Vodafone SMS-to-eMail" aktivieren und nutzen können. Wenn du einen anderen Provider hast, musst du nach Informationen bei jenem anfragen oder einfach danach googlen.

 

Aktivierung des Dienstes

Wie Vodafone in diesem Dokument schreibt, muss einfach eine SMS mit OPEN an die 3400 senden. Als Bestätigung bekommt man mehrere Sekunden später eine SMS mit den Tarifen sowie der E-Mail-Adresse zum "Empfang" von SMSen zugeschickt. Diese Adresse besteht üblicherweise aus [Mobilfunknummer]@vodafone-sms.de. Dieser Schritt ist überflüssig, wenn du über "SMS-to-eMail" bereits eine SMS an eine E-Mail-Adresse geschickt hast.

Den Dienst kann man dann logischerweise wieder mit CLOSE an die gleiche Nummer deaktivieren.

 

Kosten

In meinem Fall (CallYa) kostet jede empfangene SMS 20 Cent. Der Nachrichtentext darf maximal 640 Zeichen enthalten, also aus max. 4 SMSen bestehen. Dieser Preis ist natürlich relativ hoch, deshalb sollte man diesen Dienst wirklich nur nutzen, wenn es unbedingt nötig ist!

 

Nutzung und Fazit

Diese SMS Gateway nutze ich im Moment nur in Verbindung mit Uptimerobot. Im Gegensatz zum Kauf von SMS-Credits bei Watchmouse oder Pingdom komme ich so vergleichsweise günstig davon. Ich bin am Überlegen, ob ich dieses Gateway in Zukunft für Benachrichtigungen bei Nichterreichbarkeit von einzelnen Systemen oder DynDNSen mit eigenen Skripten einsetzen soll.

Diese Möglichkeit ein einfaches SMS-Gateway aufzubauen, dass über eigenen Provider abläuft, ist vergleichsweise leicht zu konfigurieren. Kann aber nicht mit richtigen SMS-Gateways verglichen werden, da mit der hier vorgestellten Möglichkeit SMSe nicht an beliebige Handynummern gesendet werden können.

Trotzdem wird jeder Serveradmin mit Hilfe solchen Providerservices in der Lage sein, Fehlermeldungen per SMS zu erhalten oder sich wichtige E-Mails per SMS zukommen zulassen.



RSSfeed

Hat dir dieser Artikel weiter geholfen? Abonniere neue Beiträge dieses Blogs per RSS-Feed.

Bist du an der Entwicklung dieses Projektes interessiert? Dann folge uns doch auf Twitter!

Der Autor dieses Beitrags würde sich sehr freuen, wenn du ihm einen Kommentar hinterlassen würdest.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Anmelden

Suche

Neuste Kommentare

RSS
Copyright © 2009-2016 mein.homelinux.com

Creative Commons License