Banner

XFire für Linux

XFire ist ein Gaming Netzwerk mit vielen Features und eigenem Client. Dieser erlaubt anderen Usern das Einklinken ins Game auf dem Server, auf dem ein anderer User gerade spielt, chatten und vielem mehr, kommt also Steam sehr ähnlich. Doch für Linux gibt es auch hier keine Version.

Jeder Linuxuser, der Xfire unter Linux nutzen will kennt das Problem: Die Community kann man zwar über einen normalen Browser nutzen, den Client aber nicht.

Wer nur chatten will, muss nur gfire installieren (Pidgin benötigt!):

sudo apt-get install gfire

Danach startet man Pidgin und legt einen neuen Chataccount an. Du siehst, es taucht das Protokoll XFire auf. Nun kann man sich wie gewohnt einloggen und chatten. Für mehr taugt diese Möglichkeit allerdings nicht, Pidgin braucht eine halbe Ewigkeit zum Starten und stürzt zusätzlich noch nach jedem Aufwecken aus dem Standby ab.



RSSfeed

Hat dir dieser Artikel weiter geholfen? Abonniere neue Beiträge dieses Blogs per RSS-Feed.

Bist du an der Entwicklung dieses Projektes interessiert? Dann folge uns doch auf Twitter!

Der Autor dieses Beitrags würde sich sehr freuen, wenn du ihm einen Kommentar hinterlassen würdest.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Anmelden

Suche

Neuste Kommentare

RSS
Copyright © 2009-2016 mein.homelinux.com

Creative Commons License